Montag, 26. Oktober 2015

Leben passiert ... die Auflösung

Im Mai diesen Jahres hat mich das Leben, wie bereits hier erwähnt, voll erwischt.
Mitten zwischen die Augen und völlig unerwartet!

Ich habe einige Zeit gebraucht, um mich neu zu sortieren und die anfallenden, neuen Aufgaben anzugehen.
Mittlerweile habe ich mich jedoch an den Gedanken gewöhnt (naja, 5 1/2 Monate sind ja dazu schon ein ordentlicher Zeitraum *zwinker*), wir haben geregelt, was zu regeln war und daher kann ich nun die aufregende Neuigkeit auch mit euch teilen, die mein Leben (und natürlich nicht nur meins) so durcheinandergewirbelt hat.

Ich werde Oma! 
(an das Wort werde ich mich allerdings wohl nie gewöhnen!).
Jepp, den Hashtag #Omatobe wird es nun wohl öfter bei mir zu lesen geben, wenn auch nicht mehr allzulange. ;-)
Knotenmütze Klimperklein

Anfang Mai hat meine liebste Pubertiertochter mich mit dieser Information förmlich aus den Schuhen gehauen und es war danach so viel zu organisieren, zu bedenken, zu planen und zu regeln, dass es mir schlichtweg unmöglich war, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Okay, ein bisschen Aberglaube spielt wohl auch eine Rolle... *hust*

Wir freuen uns sehr, auch wenn die Schwangerschaft meiner Tochter nicht ganz so unproblematisch verläuft wie gehofft, und sie seit mehreren Wochen liegen muss, um eine Frühgeburt zu verhindern.
Offizieller Termin ist zwar erst Ende Dezember, aber es wäre wohl utopisch zu erwarten, dass die beiden es bis dahin schaffen werden.
Ein paar Daumen, dass es noch ein wenig "drin" bleibt, mein allererstes Enkelkind, können gewiss nicht schaden. *liebguck*

So, ihr Lieben, nun wisst ihr, was mich seit Monaten umtreibt, beschäftigt und natürlich auch vom Bloggen abhält...
Es war nicht alles immer einfach, es wird mit Sicherheit auch zukünftig nicht einfach werden, aber ich bin zuversichtlich, dass wir das alles schaffen werden. ♥

Natürlich habe ich gleich zu Beginn mit der Planung von Babygarderobe und Babyausstattung fürs Kind begonnen, aber dabei ist es dann auch geblieben...
Ähm, okay, nicht ganz. Ich habe eine Menge Stoff gekauft (auf zwei Stoffmärkten, in Flensburg, ein letztes Mal in der mittlerweile verkauften Stoffgalerie und sogar auf einer Dienstreise in Fulda *g*), der läuft ja schließlich nicht weg und schlecht wird er auch nicht... *hüstel* 
Aaaaaaber, ich bin - wie gesagt - ziemlich abergläubisch und wollte daher nicht zu früh mit dem Nähen beginnen, was jetzt freilich dazu geführt hat, dass ich noch gar nichts genäht habe und mich nun ein wenig sputen muss!
Über Tipps von Mamas und Omas oder sonstigen nähenden Anverwandten von kommenden und bereits existierenden Babies, was ich denn unbedingt nähen muss (am besten schnell und unkompliziert, Jersey und ich sind immer noch keine wirklichen Freunde), würde ich mich sehr freuen.

Allerdings habe ich etwas fürs Tochterkind genäht, das sie jetzt noch wärmend tragen kann und das ihr auch nach der Geburt sicherlich noch passen wird und mit ihrer Erlaubnis darf ich euch das hier und jetzt zeigen (inklusive Babybauch - hihi, den kann man auch nur noch schwerlich verstecken).


Eine "My Cuddle me" von Schaumzucker, ohne Änderungen genäht in Größe 36 (die Figur hat sie definitiv nicht von mir *g*). Lediglich die kurzen Armbündchen habe ich ein wenig verlängert, gefiel uns besser so. Genäht aus kuschligem, grauen Wintersweat und mit einem hübschen Rosenjersey abgesetzt. Am liebsten hätte sie ja alles in schwarz gehabt (ts, ts, ts), aber da habe ich die Mitarbeit verweigert. ;-)
Na, was meint ihr?

SSW 29+3

So, mit dieser Bildershow verlasse ich euch nun wieder, es ist immer noch einiges zu tun, und ich hoffe, dass ich im neuen Jahr wieder häufiger Zeit zum Handarbeiten und auch zum Bloggen kommen werde.
Bis dahin, lasst es euch gutgehen, genießt das Leben und plant nicht zuviel im Voraus - es kommt immer anders, als man denkt...

Liebste Grüße
Eure
http://1.bp.blogspot.com/-buwCCz4X4PI/UgAkKNzDTUI/AAAAAAAAAd4/HH62ll1f_Ao/s320/Blog%2BSignature.jpg


P.S.  Mit Klimperklein-Schnitten bin ich bereits eingedeckt, aber ansonsten bin ich ziemlich überfordert, was denn nun Sinn macht (Aufwand und Nutzen) oder was man besser kaufen sollte, um damit seine Nähzeit in lohnendere Aktivitäten zu investieren. 

P.P.S. Naaaaa, ich bin neugierig, wer hatte Vermutungen in dieser Richtung?

P.P.P.S. Mist, Korrektur vergessen, mittlerweile sind wir (also meine Tochter, nicht ich) in SSW 32 angekommen, die "My cuddle me" ist schon ein wenig länger fertig, das Tragefoto ist aus dieser Zeit - der Babybauch ist wieder deutlich gewachsen und der Nachwuchs tritt (deutlich sichtbar) wie ein Pferd!

75 Kommentare

  1. Nie im Leben hätte ich das gedacht- wie alt um Himmels willen bist du? (Und deine Tochter?) Nö, bin gar nicht neugierig wenn ich alles weiß....
    Quatsch, erstmal: herzlichen Glückwunsch und alles Gute euch allen! Das ist doch mal eine tolle Neuigkeit und gar keine Katastrophe, auch wenns im ersten Moment so scheinen mag. Ich war auch so ein Überraschungskeks (und meine Mutter 19), und das vor 46 Jahren- heute ist das doch gar kein Problem mehr.
    Nur blöd für dich, tja- gewöhn dich lieber schneller ans Jetseynähen, Bodys aus Webware zwicken so *muuuharharhar*
    Der Regenbogenbody von Schnabelina ist supereinfach genäht und sie hat tolle Tips und Tutorials auf ihrem Blog.
    Ganz liebe Grüße, drück dich, Oma!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ja, das mit dem Jersey ist natürlich blöd - aber die kleinen Teile haben immerhin den Vorteil, dass es nicht so ärgerlich ist, wenn man sie verhunzt! ;-)

      Dankeschön Doro :-)
      Ich bin nur unwesentlich älter als du und meine Tochter gerademal 18, ich war selbst nicht mehr ganz so jung und bin demnach auch keine ganz so junge Oma (da gibt's deutlich jüngere), aber ich hätte durchaus noch keine Eile gehabt, ehrlich!
      Denn eigentlich bin ich noch so mittendrin im Mama sein, meine Pubertiere sind ja selbst noch mittendrin im Erwachsen werden und darin ihren Platz zu finden, so dass mich diese Neuigkeit eiskalt erwischt hat.
      Aber es ist wie es ist und das ist auch gut so - ein kleines Menschlein ist immer ein Grund zur Freude und wir werden es schon schaukeln, das Kind ;-)

      P.S. Vielleicht gewöhne ich mich ja leichter daran, wenn mich jetzt jeder so nennt... *lach*

      Löschen
  2. wenn Ihr alle zusammenhaltet, wird das schon klappen!
    ich würd mich auch nicht freuen, aber es wär dann halt so!

    ich drück Deiner Tochter und Deinem Enkelchen die Daumen, daß sie es noch möglichst lange aushalten!

    LG und alle guten Gedanken

    P.S, ich hab für meine so gut wie gar nichts genäht, als sie ganz klein waren, weil man von allen Seiten so viel geschenkt bekommt und die Sachen doch eh nur für kurze Zeit passen.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn ich die ganzen genähten Babysachen immer total niedlich fand, habe ich in der Vergangenheit immer betont, dass ich es gar nicht eilig habe...
      Aber erstens kommt es ja immer anders, als man zweitens denkt und so nähe ich dann demnächst doch höchstselbst ganz niedliche Sachen für das kleine Bauchkind, falls ich mal vor lauter Arztbesuchen irgendwann dazu komme. ;-)
      Danke auch für die guten Wünsche, die kann man immer gebrauchen.

      Löschen
  3. Liebe Sabine,
    es ist so schön, wieder bei dir zu lesen. Nach deinen Andeutungen hatte ich mir schon schlimmes Vorgestellt. Jetzt bin fast erleichtert. Herzlich Glückwunsch Euch! Es ist sicherlich nicht einfach, wenn man so früh im Leben Mutter wird, aber ich bin sicher, daß ihr das als Familie schafft. Eine junge Oma zu sein ist bestimmt von Vorteil. Ich wünsche euch alles Liebe und viel Kraft.
    GlG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Petra ♥

      Ich wollte euch nicht beunruhigen und auch nicht sang- und klanglos in der Versenkung verschwinden, es ist immer schwierig einen Mittelweg zu finden.

      Ganz taufrisch werde ich auch als Oma nicht sein, immerhin brauche ich mittlerweile schon eine Lesebrille *g*, aber definitiv noch jung genug, um einiges gemeinsam mit dem kommenden Familienzuwachs zu unternehmen, ich freue mich schon. :-)

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch... ich habe nicht immer etwas älter geschätzt wie mich... aber dass du eine Tochter hast du dich schon zur Oma macht, hätte ich nicht gedacht ;-)
    Ich habe für meinen Zwerg darmals nur Hosen genäht - (Frida und Mitachshose), später dann "LittleBig Foot" (eine Hose mit Fuß) und dann den Trotzkopf von Schabelina... anfangs hatten wir viel geschenkte und geerbte Kleidung... erst ab Größe 74 hab ich mich dann so richtig mit Jersey angefreundet gehabt... und mit dann an zahlreiche Pullover und Hoodies gemacht.
    Strampler fand ich persänlich zum nähen blöde. Und alles, was ich vor der Geburt schon genäht hatte, war viel zu groß und viel zu weit... ich hab aber auch so einen Schmalhans, der 5 Wochen zu früh kam.
    Ich drück die Daumen, dass das Baby noch ein paar Wochen in seiner Mietwohnung bleibt... und nicht zu früh raus will.
    Die Jacke ist toll von deiner Tochter.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss wohl an meiner Schreibe liegen, dass alle denken, ich wäre jünger als ich es tatsächlich bin. ;-)
      Aber ich freue mich da durchaus drüber, vieeeeel besser, als anders rum *zwinker*

      Frida steht auch schon auf meinem Programm, ich finde die so niedlich, allerdings habe ich die so im Lauflernalter geplant, bei den ganz kleinen Zwergen habe ich mich unsterblich in die Checkerhose von Klimperklein verliebt, da wird es bestimmt einige geben. ♥

      Vielen lieben Dank für die guten Wünsche und die gedrückten Daumen, ich hoffe sehr, dass sie etwas bewirken werden.

      Löschen
  5. Ui! Ja, jetzt versteh ich was dich vorerst mal verstummen lassen hat. Alles, alles Liebe für euch!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Eva! :-)

      In der Tat, ich habe geraume Zeit darauf herumgekaut und wenn ich mit etwas kämpfe, dann mache ich das (bis auf die üblichen Verdächtigen) in der Regel mit mir aus, daher die Abstinenz.

      Mittlerweile haben wir mit der 32. Woche aber eine Zeit erreicht, wo es auch einer so abergläubischen Person wie mir gestattet ist, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. ;-)

      Löschen
  6. Liebe Sabine, an das Omasein wirst du dich ganz schnell gewöhnen. Du weißt ich spreche aus eigener Erfahrung und ich finde es immer und immer wieder toll eine so junge Oma zu sein. Ich drücke alle verfügbaren Daumen, dass das Menschlein noch ein wenig im warmen Nest bleibt. Alles wird sich finden und du wirst sehen, dass sich viele Bedenken in Luft auflösen.
    Ganz liebe Grüße
    Oma Biene ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Natürlich möchte ich noch die wunderschöne Jacke loben :-)

      Löschen
    2. PPS: Und unbedingt nähen solltest du die Spucktücher von Farbenmix. Die habe ich jetzt schon einige Male verschenkt und alle Mamis waren total begeistert wie praktisch die sind. Du findest sie bei farbenfix.de unter den freien Anleitungen :-)

      Löschen
    3. Als Oma hast du mir ein paar Jahre voraus, ich hoffe sehr, dass ich dir da nacheifern kann. ♥

      An dieser Stelle auch noch alles, alles Liebe zu deiner/eurer spontanen Hochzeit.
      Als ich es gelesen habe, konnte ich leider nicht direkt antworten und danach ist mir ein wenig "entglitten", aber gerade fiel es mir wieder siedend heiß ein - wie wunderbar.
      So hat das Jahr 2015 doch auch noch eine schöne Seite für dich aufgeschlagen, ich freue mich sehr!

      Danke für deine immer lieben (und aufbauenden) Worte. ♥
      Das Spucktuch steht auch schon auf meiner Liste. Woraus hast du die denn genäht? Baumwolle und Frottee oder wie?

      Löschen
    4. Ja genau Baumwolle und Frottee :-)

      Löschen
    5. Super, dankeschön - das hätte ich beides daheim! So ein Zufall aber auch ... *g*

      Löschen
  7. ♥♥♥♥ Ich wünsche euch alles, alles Liebe! Auch ich drücke alle Daumen, dass das Kleine noch bis Dezember im warmen Nestchen bleiben wird.♥♥♥♥

    Liebe sonnige Grüße,
    KaDi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Katrin ♥

      Wenn so viele Daumen gedrückt werden, das muss doch einfach helfen!
      Ende November wollen wir auf alle Fälle schaffen.

      Löschen
  8. Liebe Sabine,
    auch ich bin eher erleichtert, dass du "nur" Oma wirst. Ich habe mir alle möglichen Horrorszenarien ausgemalt. Herzlichen Glückwunsch euch allen! Ihr werdet das Ding schaukeln! :-)
    Ich habe auch nicht viel für mein bald kommendes Minikind genäht muss ich ehrlich sagen. Ich habe ein paar Mitwachshosen genäht. Aber es ist schwer vorher schon mit den Größen zu rechnen (meine Nichte, passte schon ab Geburt nicht mehr in die 56, das Kind einer Freundin fast 5 Monate, wie viel von welcher Größe näht man da und wie warm, da es ja ein Winterkind ist?) Ich denke, dass man vieles erst nach Geburt nähen sollte. ;-) Meine Mama hat mir ein ganz niedliches Nestchen genäht, damit das Kindchen immer schön eingegrenzt liegt, wenn es z.B. mit im Wohnzimmer auf dem Sofa liegt (natürlich nur unter Aufsicht), dazu noch eine süße Kuscheldecke. Sehr empfehlen kann ich auch eine Krabbeldecke (z.b. Die von deiner Elfen helfen Aktion dieses Jahr, hach wie ich mich ärgere, dass ich nicht weiter bieten konnte. :D ). Mehr finde ich persönlich relativ unnötig, vor allem für uns als Jersey Angsthasen. :-) Ganz viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser als schwerkrank ist das natürlich schon, aber wenn man nicht damit rechnet, zieht es dir dennoch den Boden unter den Füßen weg. ;-)

      Ja, die Größe ist so eine Sache, deshalb werde ich wohl eher nicht so viel in ganz klein nähen, aber ein oder zwei so Minidinger MUSS ich einfach nähen. Auf alle Fälle eine Checkerhose, die ist sooooo niedlich!
      Meine Jersey-Angst muss ich auf jeden Fall überwinden, soviel Jersey wie ich gekauft habe... *Angstvormirselbthab*
      Eine Krabbeldecke möchte ich natürlich auch nähen, aber bisher habe ich einfach noch keine Zeit dazu gefunden, leider!

      Löschen
  9. Ach und was auch noch toll ist, ist so eine Wickeltasche! Hat auch meine Mama gemacht, ein kleines Täschchen, dass innen mit Wachstuch genäht ist und zur Unterlage auseinander geklappt wird. Am Rand Fächer für Windeln, Feuchttücher und evtl eine Creme und eine Tasche dran für eventuelle Stinkerwindeln die gerade nicht entsorgt werden können. :D Schau mal auf YouTube, da gibt es eine tolle Anleitung dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Wickeltasche war bei ihrem Kinderwagen schon dabei, aber ich habe ihr schon angeboten, ihr eine nach ihren Wünschen zu nähen (da habe ich den Alleskönner von farbenmix im Auge), falls die nicht zufriedenstellend sein sollte.
      Eine Windeltasche habe ich auch schon ein paarmal genäht, allerdings ohne Auflage, mal sehen, was sie da haben will. Bisher sind wir immer bei Klamotten hängengeblieben. ;-)

      Löschen
  10. Also ich auf jeden Fall nicht...aber was bin ich froh!!! Auch wenn es ungeplant war ist es trotzdem noch einer der besten Überraschungen die man vom Leben bekommen kann! Ich freue mich für und mit euch und drücke, mit meinen Männern zusammen, ganz fest die Daumen dass das Kleine noch ganz lange in Mamas schönem Bauch bleibt (den du so schön verpackt hast)
    Schön von dir zu lesen :-)
    Liebste Grüße und dicken Drücker,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überrascht?
      Na, dann habe ich es ja sauber hinbekommen... ;-)

      Ein Kind ist immer ein kleines Wunder, auch wenn die Umstände vielleicht nicht ideal sind, da hast du recht und ich freue mich auch schon sehr auf diesen kleinen Menschen, das darfst du mir glauben.

      Aber doch lieber ein bisschen später als jetzt, ich habe noch sooooo viel vor! *zwinker*

      Danke, Lee *drückzurück*

      Löschen
  11. Ich drück dich lieb lieber Hase! ♥
    und sende euch alle guten Wünsche! ♥♥♥
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Hase ♥

      Für alles! Und dass du immer für mich da bist *knuddel*

      Löschen
  12. Liebe Sabine, ich freue mich sehr für deine Tochter, dass sie dich hat - deine Unterstützung ist sicher sehr wichtig und ich finde es toll, dass du ihr zur Seite stehst. Ich würde erst mal nicht zu viel nähen ... für den Anfang fällt das Wickeln mit Wickelbodys leichter und ich mochte Hosen/Shirt/Body immer viel lieber wie Strampler, aber ... da du so direkt gefragt hast sage ich es einfach mal ... ein bisschen was für den Beginn und dann lass deine Tochter herausfinden was ihr am liebsten ist und dann wird sie sich unglaublich freuen wenn du ihr genau das zaubern kannst. Für den Anfang (mein Sohn ist ein Christkind) reichen Kuschelsack und Kinderwagen und Mama/Papa/Oma/Opa/Tanten/Onkel ... alle die sie liebhaben! Ein schönes Geschenk wäre sicher eine Wickeltasche die auch irgendwie cool ist - da fällt dir sicher was ein! Liebe Grüße und alles alles Gute für eure wachsende Familie! Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ingrid, für die vielen guten Wünsche und Tipps! :-)

      Für mich als immer-alles-planen-müssen-Strichlisten-Macherin war die Situation natürlich eine Herausforderung. Frag' mich nicht, wieviele Listen ich gemacht und abgearbeitet habe, bis wir einigermaßen klar waren... ;-)

      Ein Pucksäckchen steht ganz klar noch auf meiner Liste, ebenso wie klitzekleine Hosen und Bodies, wobei mir die letzteren ein wenig Angst machen ... so viel Binding drumrum!
      Die Planung ist sowieso ein wenig schwierig, da man ja nicht genau weiß, wann das Kind denn nun kommt und wie groß es sein wird... also gehe ich das Ganze mal langsam an. :-)

      Löschen
  13. Liebe Oma, äh Sabine,

    Wie schön, das du dieses Ereignis nun auch in die Welt getragen hast - Kinder sind ja was tolles, also meistens. *lach* Ich wünsche deiner Tochter das alles gut geht und sie im Dezember ein zuckersüßes und vor allen gesundes Baby zur Welt bringt! Ihr meistert das und am Ende fügt sich alles!
    Ich drück dich ganz lieb!

    Herzliche Grüße
    Janin

    Ps. Die Mütze ist echt goldig und die Strickjacke umrahmt das süße Bäuchlein ganz toll! Als kleinen Tipp, könnt ich dir die Ottobre Kids Schnitte näher legen. Ansonsten fällt mir noch der Trotzkopf von Schnabelina ein und die Hose Frieda.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, mach' dich nur lustig, freches Küken, du! ;-)

      Ottobre Schnitte? *bibber*
      Also wenn die so sind wie Burda, dann lieber nicht. *grusel*
      Trotzkopf habe ich schon öfter gehört und gelesen, und ich bin fast sicher auch schon gesehen ... aber ich habe gar keine Ahnung mehr, was das ist, da muss ich wohl mal gucken gehen.
      Plötzlich kann ich all das Zeugs nähen, was mir bei euch immer so gut gefallen hat und habe doch gar keine Zeit dazu.
      Ich habe eine Liste fürs Kind, die ist länger, als der Mount Everest hoch ist, leider hat mir irgendjemand die zur Verfügung stehenden Stunden gekürzt - Frechheit!
      Aaaaber: I'll do my very best! :-)

      Danke, Janin ♥

      Löschen
  14. Liebe Sabine,
    irgendwie hatte ich bei deinen Worten im Mai schon gedacht, dass es um Leben und Tod ginge... war aber eher erschrocken und hab in Richtung Krankheit gedacht! Da ist ein kleiner neuer Erdenbürger ja eher was Schönes! Klar, wenn die Mama selbst noch jung ist eine Herausforderung! Aber unterm Strich wohl eher eine schöne! Ich war neulich auch erst einmal geplättet, als ich mitbekommen habe, dass eine neue Kollegin von mir (28 Jahre jung) ein Kind hat... Als sie dann berichtete, nicht eins, sondern zwei, hatte ich Respekt, wie sie das mit Studium und Referendariat geschafft hat... als sie dann auch noch berichtete, dass die Kinder 11 und 7 sind, war ich geplättet! Aber alles möglich! Und sie sagt, sie würde es wieder machen (auch wenn es so nicht geplant war...) Ich wünsch deiner Tochter (in ihrer super kuscheligen Jacke) eine möglichst lange und unbeschwerte Restschwangerschaft (das mit dem Liegen kenne ich... absolut langweilig!). Drück euch und
    viele liebe Grüße+
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, um Leben ging es ja auch... ;-)

      Nein, nein, ich wollte euch nicht erschrecken, wusste aber auch nicht, was und wie ich etwas schreiben sollte, da wir zu dem Zeitpunkt noch so gar keinen Plan hatten, wie es überhaupt weitergeht.
      Vielen, vielen Dank für deine guten Wünsche, die werden gerne genommen.
      Ja, das mit dem Liegen nervt sie fürchterlich. Alle Mamas kennen das ja, man hat am Ende der Schwangerschaft einen enormen Nestbautrieb und kann dann plötzlich überhaupt nichts mehr selbst machen, sie wird noch verrückt! :/
      Momentan bin ich so darauf fixiert, dass das Kind noch möglichst lange da bleibt, wo es gut für es ist, dass ich mir um das danach noch so gar keine Gedanken gemacht habe, das muss noch ein wenig warten.
      Aber Geschichten, wie andere junge Mütter es geschafft haben, sind natürlich sehr motivierend, danke nochmal dafür! ♥

      Löschen
  15. Hallo Sabine ,
    Schön, wieder von dir zu hören. Nie im Leben hätte ich in diese Richtung gedacht. Habe auch mit eher mit Krankheit gerechnet, umso schöner ist es nun zu erfahren, daß es "nur" eine Schwangerschaft ist. A er ich kann mir lebhaft ausmalen, wie es ist, plötzlich und unerwartet Oma zu werden. Ich wünsche euch allen nur das beste und das alles so wird, wie ihr euch vorstellt.
    Die Jacke ist übrigens toll geworden !!
    Ich habe zwar selbst nicht genäht, als mein Sohn so klein war, aber mittlerweile nähe und verschenke ich gerne die Hose RAS vom Nähfrosch. Spucktücher sind auch immer toll.
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht....
    Liebe Grüße,
    Christine

    P.S.: ich habe noch einen Laufstall 1m auf 1m (höhenverstellbar ) auf dem Speicher. Falls Interesse besteht, einfach melden....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine, auch für das tolle Angebot mit dem Laufstall. Ich werde nochmal nachhören, aber ich glaube, da ist aus der anderen Verwandtschaftsrichtung bereits etwas vorhanden. ;-)

      Katjas Hose steht natürlich ganz klar auf meiner Liste, immerhin durfte ich ja schon ihre Damenhose nähen, da ist die Babyhose natürlich ein "Muss"!
      Spucktücher stehen ebenfalls auf meiner Liste, die sind prima, um Reste von schönen Stoffen zu verwerten.
      Da kommt mir meine Sammelwut mal wieder zugute, ich kann ja nix wegwerfen... ;-)

      Bislang habe ich freilich nur ein einziges Spucktuch, eine Checkerhose und eine Klimperklein-Knotenmütze geschafft, ich muss mich echt ranhalten! *g*

      Löschen
  16. Hallo liebe Sabine
    bin ich froh, das es dir (und deine Familie) gut geht ... also, ich dachte halt auch, dass etwas schlimmes passiert ist... aber eine Schwangerschaft? Hach... ist doch toll!!! Natürlich erstmal ein Schock... aber hey... OMA !!!
    Ist doch cool... ich kann dir aber leider keine Hilfe anbieten, bin ja selbst Kinderlos und hab keine Ahnung WAS man da alles braucht. Freue mich für deine Tochter... und glaub mir, es soll wohl JETZT so sein.. ALLES hat seine
    Bestimmung!
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Karin :-)

      Nach dem Schock kam natürlich die Freude, logisch, aber das hat schon ein wenig gedauert, da ich als Planerin erst meine Liste ein wenig abarbeiten musste, damit ich das Licht am Ende des Tunnels erkennen konnte! *g*
      Mir ist gerade aufgefallen, dass ich eigentlich für das Baby, wenn es laufen kann, eigentlich auch eine "My cuddle me" nähen müsste, so als Familienschnitt quasi. Mal bei Schaumzucker nachgucken, ob es da sowas auch für kleine Menschen gibt! ;-)

      Löschen
  17. Liebe Sabine!
    Ich wünsche euch einen guten Endspurt, eine gute Geburt, ein zuckersüsses Baby und viel Schwung für alles!
    Herzliche Grüsse,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank, liebe Sandra!

      Das sind ganz tolle Wünsche, von denen ich hoffe, dass sich jeder einzelne erfüllen wird. ♥

      Löschen
  18. Liebe Sabine,

    das ist ja witzig. Heute nachmittag hab ich noch ganz feste an dich gedacht. Dass ich ja schon lange nichts mehr von dir gehört habe und dass ich dir mal eine Mail schreibe, ob das Leben dich inzwischen nicht mehr so im Würgegriff hat.
    Dass du Oma wirst, hätte ich nie im Leben gedacht. Ich dachte die ganze Zeit, es wäre was schlimmes! Aber ein Baby ist doch immer toll, auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick nicht zum optimalen Zeitpunkt und unter optimalen Bedingungen kommt. Das gibt sich alles von selbst und deine Tochter wird dran wachsen. Als fast Teeniemama spreche ich da aus Erfahrung, inklusive der Liegerei, weil der Nachwuchs nicht warten will. Die kann ich gern noch ausführlicher mit dir teilen, wenn du magst. Dann melde dich einfach bei mir, wenn du Zeit und Lust hast.
    Ich werde im nächsten Jahr zweimal Tante und im Dezember kommt noch das Baby der Cousine meines Mannes. Ich kämpfe mich auch grade durch, was ich wohl sinnvolles nähen kann. Da lese ich dann einfach mal die Empfehlungen für dich. ;)
    Ich drücke feste die Daumen, dass das Enkelkind sich überzeugen lässt, dass es noch ein bisschen wartet und sich einen optimalen Start ins Leben verschafft, dass sich für euch alles nur zum Allerbesten wendet und ihr einfach nur glücklich seid.
    Ganz ganz liebe Grüße und fühl dich ganz fest von mir gedrückt!
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Andrea *drück*
      Das ist so lieb von dir!

      Auf deine Erfahrungen bin ich sehr gespannt und würde selbstverständlich gerne mehr darüber wissen, vor allem für meine Tochter. Ich finde immer, dass es hilft, wenn man weiß, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist...

      Die Näherei fürs Baby ist ganz schön schwierig, musste ich feststellen, vor allem die Fummelei an den Beinbündchen der Checkerhose hat mich fast an den Rand des Wahnsinns gebracht... *örks*
      Da stelle ich mir so ein Pucksäckchen deutlich entspanneder vor! ;-)
      Demnächst in diesem Kino, vielleicht mache ich dann auch mal eine Übersicht, was sich bewährt hat und was eher nicht - mal sehen, wozu ich überhaupt komme.
      Gerade habe ich ein wenig Urlaub, sonst käme ich sicherlich weder an den PC, noch an die Nähmaschine! ;-)

      Löschen
  19. Liebste Sabine,

    herzlichen Glückwunsch ♥ Ich habe damals im Mai das Schlimmste gedacht.. Zum Glück wirst Du "nur" Oma :o) Vor Kurzem habe ich Dich auf der FB.Seite von Klimperklein entdeckt und dann ahnte ich es ♥ Ihr werdet das Kind (Im wahrsten Sinne des Wortes) schon Schaukeln.

    Deiner Tochter wünsche ich eine soweit möglich, schöne Restschwangerschaft und für die Geburt für Alle das absolut Beste ♥
    Du wirst eine grandiose Oma, die demnächst die tollsten Sachen aus Jersey zaubern wird ♥ Klimperklein ist ja schon perfekt für die kleinen Schnitte ♥ Ich hab auch immer gern die Frida von Milchmonster genäht. Ich meine die kleinen Größen gibts auch als Freebook. Zumindest war es damals so. Und die Hose geht auch super aus Jeans, Cord,... Und gaaaanz wichtig die Schnabelina-Schnitte ♥ Ich weiß nicht wieviele Bodys ich von ihr genäht hab, auch es war immer eine Ausstattung in jeder Größe und dazu noch die, die ich zum Verschenken gemacht hab :o)

    Ich drücke Dich ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist soooo lieb von dir, Evelyn, aber ich weiß nicht, ob ich diesen ganzen Vorschuss-Lorbeeren gerecht werden kann...
      Auf alle Fälle freue ich mich sehr und werde mir die allergröße Mühe geben, sowohl weiterhin für meine Tochter, als auch für das kommende Enkelkind, alles in meiner Macht stehende zu tun.

      Schnabelina habe ich schon auf meiner Babyliste, den Body schaue ich mir mal genauer an, ist der leichter zu nähen als der von Klimperklein? Da steige ich nämlich nicht so genau durch, muss ich zugeben, eine Menge Fragezeichen über dem Kopf und ein wenig Angst vor den ganzen Jerseyknöpfen, die so kompliziert anzubringen sein sollen.
      Natürlich habe ich mir im Oma-Überschwang gleich mal ein ganzes Sortiment bestellt. Hilfe! *lach*

      Frida ist ebenfalls eingeplant, aber erst für später, so ab Größe 74. Ich finde das sieht so niedlich aus, wenn sie damit rumstiefeln. ♥

      Und was Kleidchen und so weiter angeht, da weiß ich ja, wo ich mir Inspirationen holen kann... ;-)

      Löschen
  20. Liebe Sabine,
    ich wäre nie auf die Idee gekommen! Ich dachte eher an Arbeitstress und da ich mich damit auskenne... hehe...
    Tja, was könnte ich sagen, was nicht doof klingt!? Es ist ein wenig wehmütig, wenn Kinder Kinder kriegen! Aber andererseits, wenn es jetzt so kam, dann soll es willkommen sein. Ich wünsche euch alles Gute und dass alles gut klappt! Und freue mich natürlich, dich demnächst wieder häufiger lesen zu können!!! ♥ Das Jäckchen ist sehr schön geworden und ich bin froh, dass du dich in Sachen Farbe, gegen Schwarz gestellt hast! Eine junge Mami soll fröhlich strahlen und sich mehr mit Farben 'bekleckern' ;-)
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ja auch alles Mögliche sein können, das gebe ich ehrlich zu.
      Wäre ich deutlicher geworden, hätte womöglich noch die eine oder andere gedacht, ICH wäre womöglich schwanger.... Du lieber Gott! ... das wollte ich dann doch vermeiden! *g*

      Ja, ich bin auch froh, dass ich schwarz kategorisch verweigert habe, das sendet falsche Signale, finde ich!
      Wir warten jetzt einfach mal ab, zwei weitere Wochen sind das Minimum, besser wären 4 Wochen und danach kann es dann kommen, wie es will, was mir allerdings auch nur wenig Zeit lässt.
      Stress!! *g*
      Aber damit kennen wir uns ja auch aus, oder? ;-)

      Löschen
  21. liebe Sabine,
    ich kann Dir gar keine Tipps für Stoffe oder Schnitte geben, aber ich drücke ganz fest die Daumen das die beiden noch bis Dezember warten.
    Dass bei so einer Nachricht erst mal alles auf den Kopf gestellt wird, verstehe ich, aber aus Deinem Post liest man jetzt schon viel "Oma-Freude" raus. Du wirst eine perfekte Oma sein!
    ganz liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,

      da hast du recht, ich freue mich schon sehr!
      Andererseits fühlt es sich immer noch ein unwirklich an, so als würde es gar nicht "in echt" passieren, verstehst du, was ich meine?
      Das ist doch mein kleines Mädchen, wie kann das sein?
      Und ich bin doch gerade erst Mama geworden, wie ging denn das bitte so schnell?
      Manchmal muss ich mich echt selbst kneifen, damit ich begreife, dass alles real ist! ;-)

      Aber ich denke mal, auch das wird sich schnell legen, wenn das Kind erst auf der Welt ist! :-)

      Vielen lieben Dank ♥

      Löschen
  22. Schön, dass es raus ist und sich keiner mehr schreckliche Gedanken macht, was bei euch los ist.
    Und ich muss nicht mehr aufpassen, dass ich mich nicht verplappere...
    Die letzten Wochen schafft ihr auch noch und du wirst sehen, die letzten Tage des Babys als Bauchbewohner vergehen wie im Flug und die Zeit wir wie immer nicht für alles ausreichen!
    Ich bin irgendwie auch schon ein bisschen aufgeregt auf euer kleines großes Glück!
    Bis dahin wünsche ich der Baldschonmama die nötige Geduld und dir Nerven aus Drahtseilen! ;O)

    Ganz lieb
    Ina!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: Ich find nichts passender für eine Schwangere, als eine My cuddle me, nicht nur dem Namen nach!

      Löschen
    2. DAS finde ich allerdings auch, ebenfalls nicht nur dem Namen nach! ♥

      Dein Wort in Gottes Ohr, was die Nerven angeht, da schließe ich mich gerne an... *seufz*
      Ich weiß jetzt schon sehr genau, dass die Zeit nicht reichen wird und das versetzt mich - wie üblich - in leichte Paaaanik! *zwinker*
      Also, *ommmmmm*, tief durchatmen und beruhigen!

      Jetzt darfst du dich auch gerne verplappern ;-)
      Ohne Okay von meiner Tochter wäre ich damit nie an die Öffentlichkeit gegangen, auch wenn es mich zunehmend in den Fingern gejuckt hat, darüber zu bloggen.

      Wie gesagt, wenn es um mich geht, bin ich ja durchaus freizügig mit Infos, aber nicht, was meine Kinder angeht, was natürlich auch für das kommende Baby gelten wird.

      Besonders schön finde ich es natürlich, dass du gleich mit aufgeregt bist, das ist so süß von dir! *knuddel*

      Löschen
  23. Hallo OOOOOMMMMMMAAAAAA
    Also, liebe Oma, da komm ich doch Deiner Bitte nach, Dich jetzt mit Oma anzuschreiben, damit Du Dich dran gewöhnst :-) Auch wenn das Enkelkind noch im Bauch ist, bist Du doch jetzt schon durch und durch Omi.
    Zum Glück, ich hatte nämlich, Krebsgeplagt im Bekannten und Verwandtenkreis wie so viele gerade sind, auch mit was Schlimmen gerechnet.
    Aber witzig, dass Du glaubst, im nächsten Jahr mehr Zeit zu haben *lach* - naja, die Hoffnung stirbt zuletzt... gemein, gell.
    Aber jetzt mal ernsthaft. Obwohl mir so viele sagten, ich bräuchte mir nur Kinderkleidung ab 68 zu kaufen, da sie so schnell wachsen, war ich bei beiden Kindern froh über einige bodys etc in 48! und 56 - Soll ich mal nachsehen, was davon nach dem Weiterverleihen an meine Schwägerinnen noch lebt?
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War ja klar, dass du das lustig findest... *g*
      Mach' nur, vielleicht hilft es ja wirklich! :-)

      Ich weiß, was du meinst, dieses Jahr ist irgendwie, was Hiobsbotschaften angeht, noch schlimmer, als es das letzte Jahr schon war!
      Auch in meinem Umfeld passieren unschöne Dinge und die Lage der Nation trägt auch nicht gerade zur Aufmunterung bei... :-(

      Da verschwinde ich nur zu gerne in meinem Nähzimmer und blende das alles aus, eine kleine, dringend benötigte, Verschnaufpause vom Irrsinn des Lebens und dieser Welt da draußen!

      Ähm, ja, ich glaube nicht wirklich, dass ich mehr Zeit habe, aber ich hoffe zumindest, dass wir dann nicht mehr so oft zum Arzt müssen und ich meinen einzigen freien Tag sodann etwas angenehmer gestalten kann... ;-)

      Danke für das liebe Angebot, Petra, aber wir waren - vor der Liegezeit - auf einigen Secondhandmärkten und haben uns ein wenig eingedeckt, gerade mit den kleinen Sachen und ich hoffe, dass wir nichts Kleineres als Größe 50 brauchen werden. Drunter haben wir nämlich (ich sage nur Aberglaube *hust*) rein gar nichts gekauft!
      Die gebrauchten Klamöttchen haben den entscheidenden Vorteil, dass die ganzen schädlichen Stoffe bereits gründlich rausgewaschen sind. :-)

      Jetzt heißt es also warten und Daumen drücken, über Insta werde ich euch sicherlich unkomplizierter und schneller auf dem Laufenden halten können, als hier auf dem Blog.
      Wenn das Baby erstmal da ist, werde ich wohl so schnell nicht zum Bloggen kommen, bei mir dauert es immer ein paar Stunden bis ein Post mit Bildern usw. fertig ist und dafür werde ich wohl am Anfang eher keine Zeit haben...

      Löschen
  24. Nein, in die Richtung habe ich definitiv nicht gedacht! Ich hatte an viel Schlimmeres gedacht und freue mich umso mehr dass es nicht so ist! Auch wenn es wohl sehr unverhofft gekommen ist: Herzlichen Glückwunsch Oma! :-) Na da kommste dann doch noch richtig ans Klamotten nähen! Finde ich ja klasse!
    Ich denke ich muss noch ein wenig aufs Oma werden warten. Die beiden Mäödels habens da nicht eilig. So bin halt nur Großtante, aber sehe die Kleine so gut wie gar nicht. Ich denke das wird bei dir ganz anders sein!
    Lass dich nochmal ganz lieb feste knuddeln. Ich bin soooo froh, dass es "nur" eine Schwangerschaft ist. :-)
    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Micha, du Schatz! ♥

      Ja, es ist "nur" eine Schwangerschaft. Mittlerweile kann ich das "nur" auch unterschreiben, aber zu Anfang war es alles andere als "nur", das kann ich dir sagen! ;-)

      Du nähst dann eben für Bella (was für eine Süße! ♥♥♥), das ist doch auch toll! Sie wird dann wunderbare Halsbänder und Tücher, Körbchen und Decken bekommen! :-)

      Und das Knuddeln gebe ich gerne zurück! :-)

      Löschen
  25. plumps---da fällt mir aber ein Stein vom Herzen!!! Auch ich dachte an etwas Schlimmes. Gut, eine Schwangerschaft in dem Alter ist auch kein Pappenstiel, aber mit einer SUPEROMA an der Seite kann doch nichts schiefgehen!!! Und jetzt drücke ich der jungen Mutter die Daumen, dass der Bauchzwerg noch laaaaange aushält!!! Ich wünsche euch allen alles Gute!!!!!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Anke!

      Drinbleiben, das ist unser Stichwort, in der Tat!
      Und ja, es ist allemal besser als die andere Richtung, in der ihr Befürchtungen hattet.

      Das mit der Superoma lassen wir mal so im Raum stehen, wer weiß, ob ich das so hinbekomme! ;-)

      Löschen
  26. Wie schön von dir zu lesen, dass alles einigermaßen gut ist! Ich drücke feste die Daumen für den Bauchzwerg, dass der Winzling es sich noch etwas gemütlich im warmen Mamabauch macht. Oder er weiß, wie kuschelig Oma ihn verpacken wird und freut sich so sehr darauf von dir auf dem Arm geherzt und geknuddelt zu werden, dass er da hin und her gerissen ist... aussteigen oder sitzen bleiben.
    Ich wünsche deiner ganzen Familie alles Gute und ganz viel Kraft! Ihr werdet sicherlich eine wundervolle Zeit haben, auch wenn Tiefen dabei sind.
    Und wie gut, dass Farbenmix so viele neue Schnitte für Minimenschen hat.
    Herzlichste Knuddelgrüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja mal ein schönes Bild, was du mir da in den Kopf gepflanzt hast... Aussteigen oder sitzen bleiben... *lach*

      Ich kann es förmlich spüren, wie schwierig diese Entscheidung zu sein scheint! *giggel*

      Danke, liebste Martina ♥ Für die guten Wünsche und Gedanken und fürs Daumen drücken natürlich auch.

      Ja, farbenmix, Schnabelina und Klimperklein stehen ganz oben auf meiner To-Do-Liste! Ich bin schon sehr gespannt, was ich von meinen ganzen Vorhaben letztlich überhaupt umsetzen werde...

      Löschen
  27. Ach Sabine, da bin ich aber froh das hier zu lesen. Ich hatte so Schlimmes befürchtet. Ein Baby, das ist doch ein Grund zur Freude. Auch wenn euch die Nachricht erst einmal aus den "Latschen" gehauen hat. Ihr werdt das Kind schon schaukeln ... du Oma (grins).
    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es auch schon in anderen Sprachen versucht, aber weder "granny", noch "nonna" klingt wesentlich besser.
      Eigentlich ist die Oma doch meine eigene Mama, dann gibt es zwei von der Sorte, schwierig, schwierig! ;-)
      Lieben Dank, Susanne ♥

      Löschen
  28. Liebe Sabine,

    auch von mir alles Gute für die werdende Mama und die werdende Oma - man weiß ja gar nicht, was schwieriger ist ... *lach*
    Ich drücke natürlich auch die Daumen, dass der Kugelbauch noch möglichst lange das Zuhause für den Nachwuchs bleibt ...

    Mit Babykram kenne ich mich natürlich nicht so aus, aber du kannst mal bei Martina von http://edeltraudmitpunkten.blogspot.de/ schauen, die hat die ganze Zeit über ganz viel Zeug für Babys und Mütter genäht, bis sie heimlich, still und leise ebenfalls Mutter geworden ist ...

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Helga, deine Wünsche sind mir ebenso willkommen wie deine Tipps.
      Gerade habe ich mir mal Stilleinlagen und Minihandschuhe vorgemerkt! ;-)

      Also, ICH bin mir manchmal auch nicht so ganz sicher, wer es denn nun schwerer hat, meine Tochter oder ich? *lach*
      Aber GsD habe ich ja Freunde wie euch an meiner Seite, die mir die schwierigen Zeiten immer ein wenig leichter machen.
      Sei es durch eure Anteilnahme oder auch mal mit einem launigen Spruch, der die vorüberziehenden Wolken schnell wieder vertreibt!

      Danke, Helga! ♥

      Löschen
    2. ... eigentlich die Antwort auf deinen Kommentar hier drunter, aber ich hatte gerade heute ja auch bei Edeltraud mit Punkten geschaut, der Regenbogenbody von Schnabelina ist unten zum Knöpfen ...
      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
    3. Danke, liebe Helga.

      Den hebe ich mir dann lieber für die größeren Größen auf, wenn man keine solchen Hemmungen mehr hat, dem armen Kind was über den Kopf zu ziehen, bzw. wenn es das Köpfchen dann auch von alleine halten kann.
      Dann muss ich mir den Body mit den seitlichen Knöpfen von Klimperklein eben nochmal genauer angucken oder mir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung von den jungen Mamas geben lassen *g*
      Manchmal habe ich das Gefühl, mein Hirn kommt nicht mehr so schnell mit! Ob das am zukünftigen Oma-Status liegt? *giggel*

      Löschen
  29. Gleich gestern Abend hatte ich dir einen schönen langen Kommentar getippt und dann als ich aufs Knöpfchen drückte war er weg. War ja klar. Wenn ich schon mal lang kommentiere! ;)
    Hier also der zweite Anlauf:

    Wow. Das is ja mal ne Nachricht! Völlig verständlich das du dich und die Situation erst mal sortieren musstest. Ich bin mir ganz sicher, wenn ihr als Familie zusammen haltet, werdet ihr das super wuppen! Wenns halt passiert, muss man das Beste draus machen, und das tut ihr bestimmt. Ich drücke euch die Daumen dass der Bauchzwerg noch ein wenig auf sich warten lässt und sich als ganz liebes friedliches Baby entpuppt! :)

    Ich habe ab Gr. 74 für meine Maus genäht, ich zähle dir mal ein paar Schnitte auf die ich sehr gern mochte für die Babyzeit, sind sogar fast alles Freebooks:
    - Mein Freebook Babyhose Ras natürlich, die muss ja dabei stehen :D
    - Freebook Knotenmütze Minimop von Aefflyns (die Knoten sind seitlich so dass sie beim Liegen im Wagen oder Babyschale nicht drücken!
    - Pumphose Frida von Milchmonster
    - Freebook Zwergenmütze von Schnabelina (die rutscht nicht, die sitzt perfekt!!! und man kann sie schön warm nähen)
    - Freebook JaWePu von Schnabelina (Jacke, Weste oder Pulli)
    - Freebook Trotzkopf von Schnabelina (kann man gut über den Kopf ziehen)

    Dann noch Kleider, wobei die im Nachhinein erst Sinn machen, wenn die Mäuse laufen. Aber süß war es trotzdem:
    - Raglankleid von Klimperklein
    - Herbstkombi von Lillesol und Pelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, Katja, du hast ja gleich ein ganzen Sortiment für mich im Angebot! Dankeschön ♥

      Aber du hast deine Süße ja auch sowas von benäht, da habe ich immer schon gestaunt! :-)

      Natürlich ist die Babyras mit an Bord, schon ausgedruckt und vom Tochterkind höchstpersönlich zusammengeklebt und ausgeschnitten!
      Jetzt warte ich noch auf eine Eingebung zum Stoff und dann geht's los! :-)

      Von Schnabelina hatte ich bisher nur den Body auf dem Schirm, und der ist doch auch zum über den Kopf ziehen, oder? Da mochte ich am Anfang bei den kleinen Größen nicht so gerne, da hatte ich lieber die zum Knöpfen ... zuviel Angst, was kaputt zu machen, vermutlich! ;-)
      Die Mütze muss ich mir mal genauer angucken, wenn die Dinger immer so in den Augen hängen, das ist echt doof!

      Vielen lieben Dank für die reichlichen Tipps und deine gedrückten Daumen - damit muss das doch einfach klappen! ♥

      Löschen
  30. Ist ja der Hammer! :-) Grins! Wie einige meiner Vorschreiberinnen habe ich auch was Schlimmeres vermutet, dass du oder jemand in deiner Familie eine schlimme Krankheit bekommen hat oder sowas!
    Und jetzt wirst du Oma! :-) Kann ich mir vorstellen, dass dich das erst mal aus den Latschen gehauen hat! Aber ich freu mich für euch und wünsche deiner Tochter, dass sie die Schwangerschaft noch gut übersteht und dass dein Enkelchen noch ein bisschen Geduld hat! :-)
    Glückwunsch liebe Oma, schön dass du wieder da bist!
    I
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  31. Hui, na das nenn ich mal eine Rückkehr mit "WOW-Faktor"!!
    Erst einmal ein ganz liebes Hallo zurück ;-) Schön, von dir zu lesen ♥
    Und noch viel Schöner zu lesen, dass ihr alle gesund seid...irgendwie hatte ich ein ganz ungutes Gefühl, als du dich damals zurückgezogen hast.

    Ich wünsche deiner Tochter eine wirklich schöne restliche Schwangerschaft und drücke die Daumen und alles was sonst noch glücksbringend gedrückt werden kann, dass der kleine Bauchzwerg noch gaaaanz lange durchhält und sich nicht allzu früh auf den Weg macht.

    Ganz liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Sabine,

    schön, wieder was von dir zu lesen. Ich freue mich auf ganz ganz viel bunte Babykleidung!! Ich finde übrigens die Babyhose lybstes sehr schön, vor allem für Stoffe mit Mustern. Die Hose besteht aus nur einem Schnittteil (+ Bündchen natürlich). Sie wird nur hinten geschlossen, so dass Muster am Vorderteil nicht unterbrochen werden.
    Ich finde auch, dass die Babysachen sehr fummelig zu nähen sind, das macht nicht wirklich Spaß, andererseits lohnt sich die Mühe, weil die Sachen einfach zu süß sind.

    Ich drück Euch die Daumen, dass das Kleine möglichst lange noch im Bauch bleibt, das liegen ist ja echt richtig doof...

    Liebste Grüße
    Heike


    AntwortenLöschen
  33. Meine herzlichsten Glückwünsche! Toll, dass du so hinter deiner Tochter stehst!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Sabine,
    ich bin froh, dass du wieder da bist und natürlich drücken die Cherry's euch alle Daumen, damit das kleine Schätzchen es so lange wie möglich noch aushält. Babys sind etwas wunderbares und ich freue mich schon richtig auf alles, was demnächst von dir noch zu sehen sein wird. Bei uns herrscht auch grade Babyboom, aber ich konnte, trotz Aberglaube, einfach nicht anders, als direkt mit dem Nähen anzufangen :D (siehe Pinterest^^).
    Als nächstes versuche ich das Babymützchen "Anna" von Liebeling, vielleicht ja auch was für euch?

    Ich drücke dich von Herzen und wünsch euch alles Glück der Welt ♥
    Danny

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Sabine,
    wie schön, wieder etwas von Dir zu lesen - und dann solche Neuigkeiten! Das ist ja wunderbar, herzlichen Glückwunsch! Ich freu mich schon, bei Dir im Blog viele schöne Babysachen zu sehen. Ich gebe zu, das ist nicht ganz uneigennützig, denn ich komme aus einem ähnlichen Grund wie Du im letzten Jahr nicht zum Bloggen - ich bin allerdings nicht Oma, sondern Mama geworden und seit knapp drei Monaten werde ich von meiner kleinen Maus auf Trab gehalten.
    Ich wünsche Euch eine gute und vor allem noch möglichst lange Rest-Kugelzeit!

    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  36. Das mit dem Jersey ist einfacher als du denkst. Du kannst das, fang einfach an.
    Dabei musst du einfach daran denken, dass schief schick ist.... *g*
    Töchterchens Jacke ist toll und ich halte alle Daumen zum drinnen bleiben bis Nikolaus. *g*
    Liebste Grüße und auf bald Ines

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Sabine,
    "Blogger-Partnerin der ersten Stunde", das sind ja wahnsinnige Neuigkeiten. Ich hoffe, dass es dir und deiner Familie gut geht, das kleine Würmchen noch im Warmen ist und ihr den ersten Schock nun gut überstanden habt. Ich lese ganz viel mit und wünsche euch das Beste.
    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Sabine,
    ich denke, dass dein erstes Enkelchen
    inzwischen das Licht der Welt erblickt hat.
    Schau mal bei
    http://jadieswelt.blogspot.de/p/blog-page_30.html
    das Erstlingsset habe ich rauf und runter genäht,
    sehr oft verschenkt
    und natürlich auch bei meinen Enkeln sehr gut angekommen.
    Und hier ist auch was Tolles:
    http://yvarpunkt.blogspot.de/2015/08/freebook-strampler-warme-fuchen.html,
    bei Yva gibt es auch noch andere, sehr nützliche Dinge.
    Ich wünsche euch eine wunderschöne Kennenlernzeit.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    die vor 5 Monaten zum 3. Mal Oma geworden ist
    und deshalb auch sooooo wenig Zeit zum Bloggen hat.

    AntwortenLöschen
  39. Puhuuu, das sind ja Neuigkeiten. Ich kann verstehen, dass Du erstmal Zeit brauchtest, um das zu verdauen. Und ja, abergläubisch war ich damals auch. Erstmal nichts machen, nichts unternehmen, nichts planen... abwarten, ob alles gut läuft.
    #Omatobe finde ich schön. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nähen für das Bauchbaby!
    LG Bine

    AntwortenLöschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...