Montag, 26. Oktober 2015

Leben passiert ... die Auflösung

Im Mai diesen Jahres hat mich das Leben, wie bereits hier erwähnt, voll erwischt.
Mitten zwischen die Augen und völlig unerwartet!

Ich habe einige Zeit gebraucht, um mich neu zu sortieren und die anfallenden, neuen Aufgaben anzugehen.
Mittlerweile habe ich mich jedoch an den Gedanken gewöhnt (naja, 5 1/2 Monate sind ja dazu schon ein ordentlicher Zeitraum *zwinker*), wir haben geregelt, was zu regeln war und daher kann ich nun die aufregende Neuigkeit auch mit euch teilen, die mein Leben (und natürlich nicht nur meins) so durcheinandergewirbelt hat.

Ich werde Oma! 
(an das Wort werde ich mich allerdings wohl nie gewöhnen!).
Jepp, den Hashtag #Omatobe wird es nun wohl öfter bei mir zu lesen geben, wenn auch nicht mehr allzulange. ;-)
Knotenmütze Klimperklein

Anfang Mai hat meine liebste Pubertiertochter mich mit dieser Information förmlich aus den Schuhen gehauen und es war danach so viel zu organisieren, zu bedenken, zu planen und zu regeln, dass es mir schlichtweg unmöglich war, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Okay, ein bisschen Aberglaube spielt wohl auch eine Rolle... *hust*

Wir freuen uns sehr, auch wenn die Schwangerschaft meiner Tochter nicht ganz so unproblematisch verläuft wie gehofft, und sie seit mehreren Wochen liegen muss, um eine Frühgeburt zu verhindern.
Offizieller Termin ist zwar erst Ende Dezember, aber es wäre wohl utopisch zu erwarten, dass die beiden es bis dahin schaffen werden.
Ein paar Daumen, dass es noch ein wenig "drin" bleibt, mein allererstes Enkelkind, können gewiss nicht schaden. *liebguck*

So, ihr Lieben, nun wisst ihr, was mich seit Monaten umtreibt, beschäftigt und natürlich auch vom Bloggen abhält...
Es war nicht alles immer einfach, es wird mit Sicherheit auch zukünftig nicht einfach werden, aber ich bin zuversichtlich, dass wir das alles schaffen werden. ♥

Natürlich habe ich gleich zu Beginn mit der Planung von Babygarderobe und Babyausstattung fürs Kind begonnen, aber dabei ist es dann auch geblieben...
Ähm, okay, nicht ganz. Ich habe eine Menge Stoff gekauft (auf zwei Stoffmärkten, in Flensburg, ein letztes Mal in der mittlerweile verkauften Stoffgalerie und sogar auf einer Dienstreise in Fulda *g*), der läuft ja schließlich nicht weg und schlecht wird er auch nicht... *hüstel* 
Aaaaaaber, ich bin - wie gesagt - ziemlich abergläubisch und wollte daher nicht zu früh mit dem Nähen beginnen, was jetzt freilich dazu geführt hat, dass ich noch gar nichts genäht habe und mich nun ein wenig sputen muss!
Über Tipps von Mamas und Omas oder sonstigen nähenden Anverwandten von kommenden und bereits existierenden Babies, was ich denn unbedingt nähen muss (am besten schnell und unkompliziert, Jersey und ich sind immer noch keine wirklichen Freunde), würde ich mich sehr freuen.

Allerdings habe ich etwas fürs Tochterkind genäht, das sie jetzt noch wärmend tragen kann und das ihr auch nach der Geburt sicherlich noch passen wird und mit ihrer Erlaubnis darf ich euch das hier und jetzt zeigen (inklusive Babybauch - hihi, den kann man auch nur noch schwerlich verstecken).


Eine "My Cuddle me" von Schaumzucker, ohne Änderungen genäht in Größe 36 (die Figur hat sie definitiv nicht von mir *g*). Lediglich die kurzen Armbündchen habe ich ein wenig verlängert, gefiel uns besser so. Genäht aus kuschligem, grauen Wintersweat und mit einem hübschen Rosenjersey abgesetzt. Am liebsten hätte sie ja alles in schwarz gehabt (ts, ts, ts), aber da habe ich die Mitarbeit verweigert. ;-)
Na, was meint ihr?

SSW 29+3

So, mit dieser Bildershow verlasse ich euch nun wieder, es ist immer noch einiges zu tun, und ich hoffe, dass ich im neuen Jahr wieder häufiger Zeit zum Handarbeiten und auch zum Bloggen kommen werde.
Bis dahin, lasst es euch gutgehen, genießt das Leben und plant nicht zuviel im Voraus - es kommt immer anders, als man denkt...

Liebste Grüße
Eure
http://1.bp.blogspot.com/-buwCCz4X4PI/UgAkKNzDTUI/AAAAAAAAAd4/HH62ll1f_Ao/s320/Blog%2BSignature.jpg


P.S.  Mit Klimperklein-Schnitten bin ich bereits eingedeckt, aber ansonsten bin ich ziemlich überfordert, was denn nun Sinn macht (Aufwand und Nutzen) oder was man besser kaufen sollte, um damit seine Nähzeit in lohnendere Aktivitäten zu investieren. 

P.P.S. Naaaaa, ich bin neugierig, wer hatte Vermutungen in dieser Richtung?

P.P.P.S. Mist, Korrektur vergessen, mittlerweile sind wir (also meine Tochter, nicht ich) in SSW 32 angekommen, die "My cuddle me" ist schon ein wenig länger fertig, das Tragefoto ist aus dieser Zeit - der Babybauch ist wieder deutlich gewachsen und der Nachwuchs tritt (deutlich sichtbar) wie ein Pferd!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...