Donnerstag, 2. Februar 2017

Häkelkörbchen für die Sommerfrische

Jaja, ich weiß schon, dass noch Winter ist.
Entgegen anderslautender Meldungen bin ich nicht ganz doof... Psst. Ruhe. Ich will nix hören!! ;-)

Also, wo war ich?
Richtig, die Sommerfrische. Das kommt daher, dass ich das "Körbchen" (die Untertreibung des Jahres) bereits letzten Sommer genäht habe, als mein Blog noch im Dornröschenschlaf lag.
Jetzt isser wieder wach (also der Blog) und der Korb ist der perfekte Ordnungshelfer fürs Taschen-Sew-Along 2017 bei Katharina und Katharina, denn er beherbergt mein Häkelzeugs.
Die Stoffe sind darüberhinaus so wunderbar frühlingsfrisch, dass ich es kaum erwarten kann, bis die Sonne wieder alles erwärmt und die Blümchen sprießen. Hachz ♥


Bei Tatiana hatte ich mich bereits Anfang 2016 in ihr Häkelkörbchen verliebt und  davon war wohl nicht nur ich begeistert, denn im August erschien ihre Anleitung dazu im Sonderheft Lena's Patchwork Taschen
Ehrensache, dass ich es mir sofort gekauft und losgelegt habe. ;-)

Nachdem ich mir die Maße so angeguckt habe, war schnell klar, das da Änderungen nötig waren. Größer musste es sein (ich habe seeeeehr viel Wolle), innen wollte ich auch noch Taschen haben und in Ermangelung von echtem Leder und Nieten habe ich mich für Griffe aus Kork entschieden.
Damit war schnell klar, dass dann der Boden auch aus Kork sein muss, damit sich ein einheitliches Bild bietet. Außerdem ist der Boden immer das Erste, was sich bei Taschen abstößt und Kork ist da doch ein wenig robuster.
Bei den Stoffen habe ich mich für lange gehütete Stoffschätzchen entschieden, die ich letztes ach Gott, nee, das war ja schon vorletztes Jahr, auch zusammen mit Frau Greenfietsen, auf der Creativa gekauft habe.


Die Änderungen haben mich dann einiges an Zeit und Nerven gekostet, aber so ist das eben, wenn man in fertigen Anleitungen rumpfuschen muss. Strafe muss sein ;-)

Sogar an mein Label habe ich noch rechtzeitig gedacht (auch auf der Creativa 2015 gekauft).
Selten war ich so glücklich mit einem Nähwerk wie mit diesem "Körbchen" ♥
Es hat mich den ganzen Sommer und den sonnigen Herbst auf dem Balkon begleitet und auch über Winter hat mich der bloße Anblick in sonnigere Zeiten zurückversetzt.


Der schöne Korkstoff war ein Geschenk der lieben Marlies und wurde für dieses Projekt rutzebutz aufgebraucht.
Das ist mal ein tolles Material, ich bin schwer begeistert.


Ich bin schon ein bisschen stolz wie schön akkurat der Boden geworden ist.
Anhand der vielen Fotos kann man übrigens auch gut erkennen wie verliebt ich in mein Körbchen war und immer noch bin.



Vielen, vielen Dank, liebe Tatiana für diese wunderbare Anleitung! ♥

Ich schicke dieses Lieblingsstück jetzt noch zu Rums, zum Februar vom Taschen-Sew-Along 2017 , Evelyns Taschen und Täschchen und zu Tinis "Sew Korklicious".

Habt einen schönen Donnerstag
eure



P.S. Zusätzlich zum Innen- und Außenstoff habe ich auch die Innen- und Außentaschen mit Vlies (ich glaube H630 war's) verstärkt. Zusammen mit dem Korkboden hat der Häkelkorb damit einen ganz wunderbaren Stand und ist äußerst stabil.

P.P.S. Als Vorlage für den Boden habe ich mich der Einfachheit halber für ein fertiges Template von 2littlehooligans entschieden (das größte davon war perfekt für mich!).


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...